SALZBURG MUSEUM - NEUE RESIDENZ

© Salzburg Museum/ Bryan Reinhart

 

BÜCHERVERBRENNUNG IN BERLIN UND SALZBURG 1933-1938

KuratorInnenführung mit Dr. Christian Flandera und Dr. Irmgard Lahner, 10.30 – 11.30 Uhr

Die Führung beginnt in der Ausstellung im Innenhof der Neuen Residenz und endet an der Fensterfront der Hofstallgasse der Universitätsbibliothek.

Eine Veranstaltung des Salzburg Museum in Kooperation mit der Universitätsbibliothek

Salzburg, Treffpunkt zur Führung: Innenhof Neue Residenz, Mozartplatz 1  


ANSCHLUSS, KRIEG UND TRÜMMER - SALZBURG UND SEIN MUSEUM IM NATIONALSOZIALISMUS

Direktorenführung mit Hon.-Prof. Mag. Dr. Martin Hochleitner, 15 – 16 Uhr

Vor 80 Jahren erfolgte der „Anschluss“ Österreichs an das nationalsozialistische Deutsche Reich. Die Ausstellung rückt die Geschichte, das Schicksal und die Rolle des Salzburg Mu-seum – damals Museum Carolino Augusteum – und seine AkteurInnen zwischen 1938 und 1945 in den Fokus. Kontextualisiert wird dabei die Geschichte und Kultur Salzburgs sowie die Entwicklung des Zweiten Weltkriegs.

Anschluss, Krieg & Trümmer: © Stadtarchiv Salzburg, Fotoarchiv Franz Krieger

 

GENERATIONENAUSTAUSCH IM SALZBURG MUSEUM

10.30 – 13 Uhr

Im interaktiven Raum „Studio Geschichte“ gemeinsam mit KulturvermittlerInnen in die Geschichte eintauchen. Einstieg jederzeit möglich!

Live-Zeichen-Event: Die Illustratorin Lisa Frühbeis macht mittels „Graphic Recording“ unser Bild von Geschichte und Zukunft sichtbar. Hier können Sie der Künstlerin über die Schulter schauen. An einem gemeinsamen Zeichentisch können Jung & Alt selbst kreativ werden.

Generationen-Spiel: Gemeinsam mit Oma & Opa oder Mama & Papa knifflige und lustige Aufgaben im Museum lösen (für Kinder ab 5 Jahren und alle Generationen).


KONTAKT

Salzburg Museum - Neue Residenz

Mozartplatz 1

5010 Salzburg

www.salzburgmuseum.at