MUSEUM KUNST DER VERLORENEN GENERATION

 

Der Besuch im Museum Kunst der Verlorenen Generation ermöglicht Ihnen, verschollene Künstler*innen des 20. Jahrhunderts wiederzuentdecken. Diese einzigartige Privatsammlung bietet nicht nur ausdrucksstarke Kunst, sondern erweckt die Geschichten hinter den Bildern wieder zum Leben.

 

Das Museum erzählt von Künstler*innen, deren Werke während des NS-Regimes als „entartet“ galten. Viele von ihnen wurden aufgrund ihrer kulturellen, ethnischen oder politischen Identität entrechtet. Ihre vielfältigen Lebensläufe handeln von dem unerschütterlichen Bedürfnis, ihrer künstlerischen Berufung trotz aller Widrigkeiten zu folgen. Durch die Unruhen der bewegten Zeit zwischen 1920 und 1945 gingen ihre Werke und damit ihre Geschichten verloren. Erstmals werden diese in einem den Künstler*innen gewidmeten Museum wieder zusammengeführt.

 

SONDERFÜHRUNGEN I 11.00 und 15.00 Uhr

 Anlässlich des Salzburger Museumswochenendes begleiten wir Sie durch die Ausstellungen „VERBOTEN SCHÖN! Neues aus der Sammlung Böhme“ sowie „Wir sehen uns in Paris! Schicksale aus der Sammlung“.

 

EINTRITT FREI!                  10.00 BIS 17.00 UHR

 

Wegen begrenzter Teilnehmerzahl pro Führung wird um vorherige Anmeldung unter
+43 662 276231 oder museum@verlorene-generation.com gebeten.

 

Bitte beachten Sie die Covid-19 Empfehlungen für Ihren Museumsbesuch.

(c) © Bildrecht Wien 2021
(c) © Bildrecht Wien 2021

Kontakt

Museum Kunst der Verlorenen Generation

Sigmund-Haffner-Gasse 12/1. Stock

5020 Salzburg

www.verlorene-generation.com 

Email: museum@verlorene-generation.com

Tel: +43 662 276231

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.