SALZBURGER MUSEUMSWOCHENENDE 2020

Ich MUSS SEH’N – die Salzburger Museen!

 

Es ist wieder soweit! Anlässlich des jährlich um den 18. Mai abgehaltenen Internationalen Museumstages findet heuer das Salzburger Museumswochenende am 16. (in der Stadt Salzburg) und 17. Mai (im Land Salzburg) 2020 statt. Insgesamt 50 Museen bieten heuer bei freiem Eintritt ein buntes, reichhaltiges Programm für Familien sowie für Jung und Alt!

 

Das heurige Motto lautet: „Das Museum für alle: Museen für Vielfalt und Inklusion“

Ein Museum für alle, gibt es das überhaupt? Wie würde es aussehen? Was stellt man sich unter Vielfalt und Inklusion vor? Diese und andere Fragen werden bei den zahlreichen Ausstellungen, Führungen und Workshops aufgegriffen: Besucher/innen des DomQuartiers können interaktiv „mit-machen bei Viel-falt“ und eine neue Rauminstallation entstehen lassen, während man im Haus der Natur bei einem Rundgang im Dunkeln mit Hilfe von Dunkelbrillen und Blindenstöcken erfahren kann, wie nicht sehende Menschen die Ausstellung im Museum erleben. So lädt auch das Museum Fronfeste in Neumarkt zum „Speed-Blind-Objekt-Dating“ und einem Hindernis-Parcour mit dem Rollstuhl. Führungen durchs Keltenmuseum Hallein in „Leichter Sprache“ locken nicht nur Menschen mit Beeinträchtigungen sondern ergänzen die kreativen Workshops, Führungen, Lesungen und Klangerlebnisse in vielen Museen in Stadt und Land, bei denen Kinder, Jugendliche und Kunstinteressierte aufgefordert sind, Objekte zu betasten und zu befühlen um zu be-greifen.

 

Anreise im Oldtimer-Bus oder im Sonder-Dampfzug!

Die Museen im nördlichen Flachgau haben wieder einen zusätzlichen Shuttle-Dienst organisiert: Genießen Sie bei der „Museums-Roas“ eine Fahrt mit dem beliebten Oldtimer-Bus. Im Pinzgau können die Museen wieder mit einem Sonder-Dampfzug der Pinzgauer Lokalbahn erreicht werden.